Häsordnung


Das Kretzentalweible trägt einen schwarzen Rock, darunter eine Spitzenhose und zwei weinrote Stulpen.
Über dem Rock wird eine Schärpe getragen, deren Spitze nach unten rechts zeigt.
Das Halstuch wird im Nacken geknotet.
An der zum Kostüm gehörenden Maske wird das Kopftuch mit einem Klettband befestigt. Kopftuch, Halstuch und Schärpe sind aus dem gleichen Stoff.
Während des Umzuges sind schwarze Wollhandschuhe und schwarze Schuhe Pflicht.
Wahlweise trägt das Weible eine Hand- oder Buckelkrätze. welche mit Erdnüssen gefüllt sind.

Während des Umzuges sind Sticker, Orden, Kordeln, Brusttaschen, Bauchgürtel ...... so unterzubringen, dass sie nicht sichtbar sind.